Namasté - Willkommen in unserer Yoga-Praxis!

Yoga stärkt - besonders in turbulenten Zeiten!

 

Die wirkungsvollste Art, den Herausforderungen des Lebens in diesen turbulenten Zeiten auf der Erde  zu begegnen, ist die Beibehaltung der inneren Ruhe und Kräftigung des inneren Halts durch unsere yogische meditative Praxis.

 

Aufgrund des Beschlusses des Berliner Senats vom 17. März 2020 bleibt unsere Yogaschule voraussichtlich bis zum 19.04.2020 geschlossen.

 

Wie bieten live Online-Heilyogastunden an und stellen Euch auch aufgezeichnete Heilyogastunden zum Mitmachen zur Verfügung. Falls du keine email Benachrichtigung erhältst,  melde dich für weitere Informationen bei Udo unter info@yogaschule-terasa.de.

 

Bleibt gesund und zuversichtlich!

 

Liebe Grüße, Udo
 

Für eure Praxis zuhause findet ihr auf Youtube eine einstündige Heilyogastunde von mir mit Katrin:

 

Bitte beachtet diese Hygienemaßnahmen, wenn Ihr in die Yogaschule kommt, um das Infektionsrisiko für uns alle so gering wie möglich zu halten:

 

  • Bitte kommt nur zu unseren Heilyogaklassen, wenn ihr gesund seid und keine Symptome von Atemwegsinfekten habt.

 

  • Falls ihr euch in den vergangenen Wochen in einem der bekannten Covid-19-Risikogebiete aufgehalten habt, bitten wir, die Inkubationszeit von 14 Tagen abzuwarten. Das Corona-Virus zeigt im Anfangsstadium oft keine Symptome und ihr bemerkt so nicht, dass ihr das Virus bereits in euch tragt und es somit auch weitergeben könntet. 

 

  • Um sich vor Ansteckung zu schützen, sind nun die von der BZgA empfohlenen einfachen Maßnahmen besonders wichtig: häufiges und intensives Händewaschen (30 Sekunden mit Seife), Niesen und Husten in die Armbeuge, Vermeidung von Körperkontakt (u.a. Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen) sowie ein Abstand von 1,5 bis zwei Metern zum Nachbarn.

 

  • Wir bitten, die Yogamatten der Yogaschule vor und nach Gebrauch gründlich zu desinfizieren. Noch mehr Sicherheit bieten natürlich eure eigenen Matten und Hilfsmittel. 

 

  • Unsere YogalehrerInnen werden die Asanas so auswählen, dass untereinander kein Körperkontakt entsteht und ihr euch dabei nicht ins Gesicht fasst. Auch intensive Atemtechniken, durch die das Risiko der Tröpfcheninfektion erhöht werden könnte, werden wir nicht durchführen.

 

  • Wir werden außerdem Desinfektionsmittel für die Hände im Bad bereithalten. Bitte nutzt es vor Betreten der Yogaschule.